Die Aufmerksamkeit für die anderen Kulturen seitens der oberen deutschsprachigen Schichten in der Bukowina vermittelt den Eindruck, dass schon zwischen dem XIX. und dem XX. Jahrhundert eine Art postkolonialer Sensibilität in diesem abgelegenen Winkel der Welt spürbar gewesen sein könnte. Die Möglichkeit wird im Artikel kritisch nachgeforscht, insbesondere durch die Figur des Autor-Heraugebers L.A. Staufe-Simiginowicz.

Der Andere in der Bukowina zwischen Kolonialrhetorik und interkultureller Perspektive: der Fall des Autor-Herausgebers Ludwig Adolf Staufe Simiginowicz

Fanetti, Giulia
2021

Abstract

Die Aufmerksamkeit für die anderen Kulturen seitens der oberen deutschsprachigen Schichten in der Bukowina vermittelt den Eindruck, dass schon zwischen dem XIX. und dem XX. Jahrhundert eine Art postkolonialer Sensibilität in diesem abgelegenen Winkel der Welt spürbar gewesen sein könnte. Die Möglichkeit wird im Artikel kritisch nachgeforscht, insbesondere durch die Figur des Autor-Heraugebers L.A. Staufe-Simiginowicz.
File in questo prodotto:
Eventuali allegati, non sono esposti

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: http://hdl.handle.net/11585/863676
 Attenzione

Attenzione! I dati visualizzati non sono stati sottoposti a validazione da parte dell'ateneo

Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact