Erpreßtes Verstummen. Zu Claude Debussys Wagnerkritik