Am Beispiel zahlreicher deutsch-jüdischer Autorinnen und Autoren analysieren die Beiträge dieses Sammelbandes aufschlussreiche Briefwechsel, die als Seismograph für gesellschaftliche Prozesse, geistige Bewegungen und geschichtliche Entwicklungen betrachtet werden können. Sie konzentrieren sich auf Inhalt und Form, wobei Gattungsübergänge und die Berührungspunkte zwischen fließenden Genres beleuchtet werden. Die ausgewählten Briefkorpora werden u. a. anhand der folgenden Fragestellungen untersucht: Welche Rolle spielen die Briefe in der Fundierung neuer ästhetischer, literarischer und kultureller Bewegungen? Inwiefern fördern Briefwechsel den literarischen Austausch über kulturelle, sprachliche und religiöse Unterschiede hinaus? Stiften Literaturbriefe transnationale, produktive Verbindungen? The papers of this book appraise the exchanges of letters by German-Jewish authors on the subject of literature. These correspondences can be seen as a seismograph for social processes, intellectual movements and historical developments. The papers analyse the style of the letters and highlight their boundaries to and tangency with other literary genres. The selection is analysed within the framework of these queries: What role are the letters playing in the establishment of new aesthetic, literary and cultural movements? How do correspondences enable literary exchanges to overcome cultural, religious and linguistical differences? Do letters about literature foster transnational, productive connections?

Briefe als Laboratorium der Literatur im deutsch-jüdischen Kontext. Schriftliche Dialoge, epistolare Konstellationen und poetologische Diskurse

Conterno, C.
2021

Abstract

Am Beispiel zahlreicher deutsch-jüdischer Autorinnen und Autoren analysieren die Beiträge dieses Sammelbandes aufschlussreiche Briefwechsel, die als Seismograph für gesellschaftliche Prozesse, geistige Bewegungen und geschichtliche Entwicklungen betrachtet werden können. Sie konzentrieren sich auf Inhalt und Form, wobei Gattungsübergänge und die Berührungspunkte zwischen fließenden Genres beleuchtet werden. Die ausgewählten Briefkorpora werden u. a. anhand der folgenden Fragestellungen untersucht: Welche Rolle spielen die Briefe in der Fundierung neuer ästhetischer, literarischer und kultureller Bewegungen? Inwiefern fördern Briefwechsel den literarischen Austausch über kulturelle, sprachliche und religiöse Unterschiede hinaus? Stiften Literaturbriefe transnationale, produktive Verbindungen? The papers of this book appraise the exchanges of letters by German-Jewish authors on the subject of literature. These correspondences can be seen as a seismograph for social processes, intellectual movements and historical developments. The papers analyse the style of the letters and highlight their boundaries to and tangency with other literary genres. The selection is analysed within the framework of these queries: What role are the letters playing in the establishment of new aesthetic, literary and cultural movements? How do correspondences enable literary exchanges to overcome cultural, religious and linguistical differences? Do letters about literature foster transnational, productive connections?
224
Conterno, C.
File in questo prodotto:
Eventuali allegati, non sono esposti

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: http://hdl.handle.net/11585/843649
 Attenzione

Attenzione! I dati visualizzati non sono stati sottoposti a validazione da parte dell'ateneo

Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact